Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Willkommen bei raideg.de

 

 

SGE verliert zu Hause gegen Ingolstadt

Eintracht Frankfurt hat im Kampf um einen Europapokal-Platz einen herben Rückschlag erlitten.

Die Mannschaft von Trainer Niko Kovac verlor am Samstag vor heimischer Kulisse mit 0:2 (0:1) gegen Abstiegskandidat FC Ingolstadt und rutschte auf Rang fünf ab.

Für die Eintracht, die nach einer Roten Karte gegen David Abraham (35.) lange in Unterzahl spielte, war es die erste Heimpleite in dieser Saison. Die Tore für die Gäste erzielten Romain Bregerie (26.) und Pascal Groß (68./Foulelfmeter), Makoto Hasebe vergab beim Stand von 0:1 einen Elfmeter (56.). Beim FCI flog Mathew Leckie vom Platz (81.).

Spielbericht hessenschau.de

Niederlage in Leverkusen

Die Eintracht verlor mit 0:3 (0:1) bei der Werkself, die im Kampf um die europäischen Plätze damit wieder Hoffnung schöpft.

Die Eintracht hat als Dritter aber noch immer acht Punkte Vorsprung auf den Achten Leverkusen. Nach dem frühen Rückstand durch Chicharito (5.) verpassten Mijat Gacinovic (19.) und Branimir Hrgota (26.) den möglichen Ausgleich für Frankfurt. Erneut Chicharito (63.) und Kevin Volland (78.) machten in der zweiten Hälfte den Sack zu.

Für die Eintracht war es die erste Pleite nach zuvor zwei Erfolgen.

Quelle: hessenschau.de

Eintracht im Viertelfinale

Die Eintracht hat den Sprung ins Viertelfinale des DFB-Pokals geschafft.

Das Team von Trainer Niko Kovac feierte bei Hannover 96 einen 2:1-Sieg (0:0).

Dabei hatte die Eintracht nach einem Treffer von Martin Harnik zunächst zurück gelegen. Doch nur fünf Minuten später schlugen die Frankfurter zurück. Taleb Tawatha traf zum Ausgleich (62.).

Für die Entscheidung sorgte schließlich Haris Seferovic, der einen Patzer von Hannovers Edgar Prib ausnutzte und das 2:1 erzielte. Keeper Lukas Hradecky parierte in der 95. Minute einen Elfmeter und sicherte der Eintracht so den Sieg.

Quelle: hessenschau.de

Eintracht schlägt Darmstadt

Die Eintracht hat das Hessenduell gegen Darmstadt 98 für sich entschieden.

Das Team von Trainer Niko Kovac setzte sich mit 2:0 (0:0) gegen die Lilien durch.

Makoto Hasebe hatte die Eintracht in der 74. Minute in Führung gebracht. Nach einem Foul von Alexander Milosevic an Jesus Vallejo verwandelte er den fälligen Elfmeter. Ante Rebic nutzte schließlich Durcheinander in der Darmstädter Defensive zum 2:0 (83.).

Quelle: hessenschau.de


67 Artikel (17 Seiten, 4 Artikel pro Seite)