Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Willkommen bei raideg.de

 

 

Sieg in Nürnberg! Eintracht bleibt in der Bundesliga

Die Eintracht spielt auch in der kommenden Saison erstklassig.

Im Rückspiel der Relegation zogen die Hessen durch einen Sieg beim 1. FC Nürnberg den Kopf aus der Schlinge. Haris Seferovic erzielte den goldenen Treffer.

Der rechte Fuß von Haris Seferovic hat die Eintracht vor dem fünften Bundesliga-Abstieg ihrer Vereinsgeschichte bewahrt.

Der zuletzt so glücklose Angreifer bescherte der Mannschaft von Trainer Niko Kovac mit seinem Tor am Montag einen 1:0 (0:0)-Sieg im Rückspiel der Relegation gegen den 1. FC Nürnberg.

Mit dem 1:1-Remis aus dem Hinspiel setzte sich Frankfurt damit hauchdünn, aber verdient gegen den biederen Zweitliga-Vertreter durch. Entsprechend ausgelassen fiel der Frankfurter Jubel aus: Die Hessen sprangen nach dem Abpfiff wie kleine Kinder durch das ausverkaufte Nürnberger Stadion.

Neben Seferovic war vor allem Mijat Gacinovic gefeierter Held bei der Eintracht. Die Vorbereitung des Serben gehörte zu den wenigen Glanzstücken des Abends.

Quelle hessenschau.de

mehr...

Eintracht nur remis

Die Eintracht ist im Hinspiel der Relegation nicht über ein Unentschieden hinaus gekommen.

Das Team von Trainer Niko Kovac trennte sich von Zweitligist 1. FC Nürnberg mit 1:1.

Die Eintracht begann stark und setzte die Franken früh unter Druck. Einzig, etwas Zählbares sprang dabei nicht hinaus. Marco Russ lenkte den Ball dann noch vor der Halbzeit unglücklich ins eigene Tor (43.). Nach dem Seitenwechsel taten sich die Frankfurter schwer. Mijat Gacinovic sorgte in der 65. Minute aber für den Ausgleich. 

Spielbericht bei hessenschau.de

mehr...

Relegation!

Eintracht Frankfurt hat das entscheidende Spiel bei Werder Bremen verloren und muss weiter um den Klassenerhalt zittern.

Die Entscheidung fällt nun in der Relegation.

Zwei Minuten haben der Eintracht gefehlt, um den Klassenerhalt perfekt zu machen.

Doch in der 88. Minute schoss Papy Djilobodji noch das 1:0 für Werder Bremen – und schickte die Hessen in die Relegation.

Am Donnerstag und Montag (beide 20.15 Uhr/Live im Ersten) müssen die Frankfurter gegen den Dritten der 2. Bundesliga, den 1. FC Nürnberg, ran.

"Man hat Hoffnung geschöpft, dass wir das Unentschieden über die Zeit bringen, aber das ist uns nicht gelungen", sagte der scheidende Eintracht-Boss Heribert Bruchhagen nach der Partie bei Sky. "Doch ich bin überzeugt, dass wir am Donnerstag wieder mit voller Kampfkraft in das Spiel gegen Nürnberg gehen."

Quelle: hessenschau.de

mehr...

Sieg gegen BVB

Eintracht Frankfurt ist dem erhofften Klassenerhalt einen großen Schritt näher gekommen.

Die Mannschaft von Trainer Niko Kovac bezwang Borussia Dortmund durch eine kämpferische und engagierte Leistung knapp mit 1:0 (1:0). Stefan Aigners drittes Saisontor war gleichzeitig der einzige Treffer der Partie (14. Spielminute). Nach den Ergebnissen auf den anderen Plätzen - insbesondere der Stuttgarter 1:3-Niederlage gegen Mainz sowie dem Bremer 0:0 in Köln - sprang Frankfurt auf Tabellenrang 15 und damit auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz. Am letzten Spieltag in Bremen können die Hessen den direkten Klassenerhalt damit aus eigener Kraft schaffen.

Quelle: hessenschau.de

 

mehr...

45 Artikel (12 Seiten, 4 Artikel pro Seite)